Sternschnuppennacht


IMG_2610Sommernacht, Sternschnuppennacht. Draußen sitzen, stundenlang mitzählen. Wie viele hast du gesehen. Hast du dir was gewünscht. Ich frag dich nicht. Sonst geht’s doch nicht in Erfüllung.

Heimgehen. Schlafen. Nein, das können wir oft genug. Nicht heute. Nicht morgen. Nicht diese Woche. Endlich ist Sommer, mit all seiner Klarheit, mit all seiner Wärme. Tagsüber Sonnenstrahlen, nachts ein Rest des gespeicherten wertvollen Rohstoffs. Ein paar Tage nur, die unendlich scheinen. Statt im Bett träumen wir unter dem ewigen Sternenzelt. Und werden zum Teil davon, verschmelzen mit dem Universum.

Advertisements

9 Kommentare zu “Sternschnuppennacht”

  1. Ach, was würde ich das wieder einmal gerne – eine Nacht unterm Sternenzelt verbringen, in eine Decke eingemummelt, und Sternschnuppen zählen… Früher, in der großen elterlichen Wohnung mit dem schönen Balkon unterm Dach habe ich so etwas des Öfteren gemacht…

    1. Ich saß gestern Abend bis halb elf im Hof und hab versucht, die Sterne zu zählen 😉 dann wären es leider die viel zu vielen Mücken, die meinen Blick stundenlang in Bann gezogen haben … Müde Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s