Spruch zum Wochenende: Besinnen


Gerade verabschieden sich meine Eltern gefühlt von einer Reihe langjähriger Weggefährten. Ein Nachbar, drei Freunde aus Schulzeiten, der Ehemann einer alten Bekannten und ein früherer Geschäftsmann haben in einer Woche ihre letzte Reise angetreten. Das bringt Gedanken an die eigene Sterblichkeit, aber auch Erinnerungen mit sich. „Wenn altgewordene Menschen sich darauf zu besinnen suchen, wann, wie oft und wie stark sie Glück empfunden haben, dann suchen sie vor allem in ihrer Kindheit, und mit Recht, denn zum Erleben des Glückes bedarf es vor allem der Unabhängigkeit von der Zeit und damit von der Furcht sowohl wie von der Hoffnung, und diese Fähigkeit kommt den meisten Menschen mit den Jahren abhanden.“ (Hermann Hesse)

Advertisements

4 Kommentare zu „Spruch zum Wochenende: Besinnen“

  1. Meine Mutter erzählt mir bei jedem unserer ausführlichen wöchentlichen Telefonaten stets lang und breit, wer in der Heimat gestorben ist, und in welchem Alter, und welche Vermutungen über die Todesursachen kursieren. Nicht nur für sie bedeutet das bisweilen, sich von dem einen oder anderen Nachbarn oder Bekannten zu verabschieden, auch ich muss immer wieder feststellen, dass „die Einschläge allmählich immer dichter heran kommen“…
    Hab ein schönes und erfülltes Wochenende!

    1. Ja, das kenn ich – und wenn ich auch als „Teenager“ gegen spießige Rituale war, heute finde ich gut, dass ich mich von den Menschen verabschieden kann, und sei die Beerdigung auch noch so katholisch-kirchlich, mir bietet es dennoch eine Auszeit zum bewussten Erinnern. Liebe Grüße in deinen Sonntag

  2. Klar kommen die Einschläge mit zunehmendem Alter immer näher. Man darf sich deshalb keine Gedanken machen sondern wir müssen die Zeit genießen, die uns noch bleibt. Wir alle müssen sterben. Zum Glück wissen wir nicht wann. Ich gebe aber zu, dass ich immer die Todesanzeigen lese was ich früher nie getan habe.
    Ich wünsche ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Harald
    Denke daran: Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s