Planlos ins neue Jahr: Schreibzeit #1


Das Jahr habe ich mit einem richtig schön langen Urlaub beendet. Irgendwie war das notwendig, auch mein Körper hat eine Pause gefordert, bei fast 3 Wochen Urlaub kein Problem. Das reicht mehr als üppig, um viel zu schlafen, durchzuatmen und sich zu erholen. Trotzdem, irgendwie verläuft mein Start ins Jahr total planlos. Ich hab viel vor, aber alles schwirrt unkoordiniert und vor allem undefiniert durch mein noch nicht so recht einsatzfähiges Gehirn. Arbeit? Noch nicht so wirklich wieder im Job angekommen. Termine? Immerhin war ich pünktlich wieder arbeiten und habe einen Arzttermin wahrgenommen, dafür aber den Geburtstag einer lieben Freundin vollkommen vergessen. Im Nirwana verschwunden … Motivation? Ja, schon, nur ich kriegs grad nicht so recht gebacken. Ich bin träge – körperlich und geistig. Und das bin ich höchst ungern. Aber es hilft nix, darüber groß zu lamentieren, es ist mal so. Wofür es gut ist? Werd ich dann schon sehen, wenn die Gedanken wieder funktionieren und ich drüber nachdenken kann …

Puh, das trifft irgendwie, ohne dass ich es so geplant hätte, genau Bines Thema 1 für ihr neues Projekt Schreibzeit: „Damit ich mit meiner aktuellen, leicht trägen, Ist-Situation hoffentlich nicht ganz so alleine dastehe, habe ich gerade spontan entschieden, dieses Thema zum ersten Schreibzeit Thema in diesem Jahr zu ernennen. Wie ist Eure Gemütslage aktuell? Seid Ihr voller Tatendrang oder seid Ihr auch noch nicht so richtig im neuen Jahr angekommen?“

14 Kommentare zu „Planlos ins neue Jahr: Schreibzeit #1“

  1. Ich treibe dank Krankschreibung auch seit gut zwei Wochen ziel- und planlos und höchst faul dahin. 😉 Das gibt sich aber bestimmt bald wieder, genau so wie deine Planlosigkeit. Du wirst dich sicher alsbald wieder orientiert haben. 😉
    Liebe Grüße!

    Liken

  2. Liebe Doris
    Du bist definitiv nicht alleine “ mit in die Gänge kommen“ und so schlimm ist es nicht. Die Igel, Bären und Murmeli schlafen auch noch😜 Hauptsache wir sind parat, wenn der Frühling zu kitzeln beginnt….bis dahin sortieren wir unsere Pläne….herzliche Grüße Erika

    Liken

  3. Jetzt muss ich leider etwas positives schreiben liebe Doris,
    denn ich bin grad fit wie ein Turnschuh 😉

    Nein Spaß beiseite, aber ich habe echt keine Probleme, na mal von den *Immerschmerzen des Schultergelenkes abgesehen, geht es mir richtig gut.
    Es liegt auch ganz sicher daran, dass ich zum Jahresende meinen *Minijob beendet habe und nun viel mehr durchatmen kann.
    Die finanzielle Einbuße war es wirklich wert !!!

    Dir alles Gute und ich schick jetzt einfach mal eine Tüte mit Motivation und Antrieb 😉

    LG Uschi

    Liken

  4. Für irgendwas wird es gut sein, da bin ich mir ganz sicher. Man sollte vielmehr die etwas planlose Zeit geniessen. So langsam erwache ich aus dem Winterschlaf und freue mich auf das, was da kommt!
    Ich wünsche Dir für 2015 alles Gute und bedanke mich, dass Du bei #Schreibzeit mitgemacht hast!
    Liebe Grüße, Bine

    Liken

    1. Liebe Bine, da hast du natürlich recht: es ist alles ok, so wie es ist. Und auch bei mir kommt gerade Alltag und damit etwas mehr Planung. Aber gaaaaaanz langsam 😉 Danke dir für das schöne Projekt, ich bin gerne dabei. Einen lieben Gruß an dich, Doris

      Liken

  5. Hallo du Liebe,

    nachdem du meinen Beitrag „geliked“ hast, musste ich doch glatt mal nachschauen, wer du denn bist. Ich wühlte mich also durch deine Seite und habe tolle Beiträge gefunden. da macht es doch gar nichts, wenn du zunächst planlos ins neue Jahr startest – deine Inspiration kommt schon noch zur rechten Zeit, da bin ich mir sicher!
    das Projekt # Sonntagsfreude interessiert mich sehr – ist eine schöne Idee! Vielleicht mache ich demnächst auch mal mit, dann wäre es neben dem Freitags Füller und der #Schreibzeit schon meine dritte Aktion. ich weiß zwar nicht, ob ich es regelmäßig mache, aber mal schauen. Hier bin ich nämlich etwas planlos 🙂
    Alles Liebe
    Lima Liso

    Liken

    1. Ich freu mich über deinen Gegen-Besuch, war ja selber neugierig 😉 und ich mag die Sonntagsfreude auch richtig gerne, ist aber nicht mein Projekt, bin nur eifrige Sonntagsfreuerin 😉 einen schönen Abend und liebe Grüße an dich, Doris

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.