Das mit Berlin


Ach Berlin. Jetzt kennen wir uns mehr als zwei Jahrzehnte. Aber irgendwie kommen wir zwei uns nicht näher. Ich komme dich immer wieder besuchen, viel zu kurz, als dass wir uns wirklich kennenlernen könnten. Kein Wunder, dass ich dich nicht so recht einschätzen kann, mir nie sicher bin, wie ich wohin komme. Und immer wieder neu anfange. Komisch, wo ich schon so oft da war. Trotzdem droh ich mich in dir zwangsläufig zu verlaufen. Immer wieder muss ich mich in dir komplett neu orientieren. Als wärs das erste Mal. So ging’s mir diese Woche schon wieder. Immerhin den X9 in Tegel mit einem winzig kleinen Umweg fast direkt gefunden und souverän den schnellsten Weg in die Stadt gewählt. Ja, das ist eine Steigerung, da hatte ich auch schon mal die falsche Richtung erwischt. Nach dem kleinen Erfolgserlebnis wäre ich den Ku’damm kilometerweit falsch lang gelaufen. Zum Glück bin ich Frau genug, rechtzeitig zu fragen. Und so den Irrweg einzusparen. Bin echt mal gespannt, ob sich das zwischen uns beiden jemals ändert? Komme in ein paar Wochen schon wieder, zum 3. Mal im Jahr 2016 – aber wahrscheinlich wieder viel zu kurz, um endlich mal wenigstens wieder ein paar Kilometer und damit Eckpunkte zu erlaufen. Schade eigentlich. 

Advertisements

7 Kommentare zu “Das mit Berlin”

  1. Ich finde Berlin faszinierend. Möchte seit etlichen Jahren wieder mal zum Festival of Lights dorthin – und nie hat es bislang geklappt. Vielleicht habe ich im nächsten Jahr ja Glück… 😉

  2. Kommst du beruflich her? *neugierig frag*
    Kannst du dir nicht mehr Zeit nehmen, dann könnten wir uns mal treffen? Ich wohne vor den nördlichen Toren der Hauptstadt.

    Graue Oktobergrüße,
    Anna-Lena

    1. Ich hab mir vorab überlegt, ob ein Treffen klappen könnte, aber ich war nicht allein unterwegs. So auch Ende November, ich komme aber im März wieder, und davor melde ich mich rechtzeitig, versprochen. Ganz liebe Grüße zu dir, liebe Anna-Lena

      1. Ich weiß, deshalb hatte ich ja abgewägt, im nachhinein: wahrscheinlich hätte ich dich für ein Mini-Hallo-Sagen in die Stadt gejagt, da wirds im März hoffentlich entspannter 😉 Liebe Grüße und schönes Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s