Schlagwort-Archive: veränderung

Tangieren [*.txt]

Wenn ein Mensch beschließt, seinen Lebensmittelpunkt zu verändern, dann tangiert das die Mitmenschen nur peripher.

Wobei: Alte Nachbarn werden zu neuen Nachbarn. Freundschaften müssen anders gepflegt werden. Ein neuer Rhythmus ist notwendig, denn da findet Veränderung statt, für alle, die davon direkt und indirekt betroffen sind …

Also kann man dann doch im übertragenen Sinne davon sprechen, dass die beschlossene Veränderung des einen Menschen doch alle anderen tangiert. Und zwar gar nicht so peripher.

Der eine beschließt, aus welchen Gründen auch immer, den Umzug in eine andere Stadt. Die Familie kommt mit. Und wer weiterhin Kontakt haben soll oder möchte, den betrifft es. Den geht es etwas an. Den berührt es.

Ohne, dass ihn die Entscheidung direkt tangiert, ohne, dass er etwas beeinflussen oder gar ändern könnte.

————————————–

Schreiben – lesen – konTXTualisieren: das 10. Wort im kreativen Schreibprojekt Projekt.txt lautet: Tangieren.

Advertisements

Geschwistermomente

Wie wichtig es ist, sich Dinge aufzuschreiben, ist mir letzte Woche klargeworden. Zufällig hatte mir die bezaubernde Nichte vor ein paar Wochen den Auftrag erteilt, den Text ihres Beruhigungs-Schlaflieds für die kleine Schwester aufzuschreiben. Das sie „immer“ singt, wenn Nichte 2.0 so schlimm nicht einschlafen kann.

Als mir das letzte Woche beim Besuch der ganzen Familie wieder einfiel war es ihr entfallen, und meine Schwester, die Frau Mama, schüttelte sogar völlig unwissend den Kopf. „Wir singen doch immer das … (bekanntes Kinderschlaflied)?“

Eben nicht, davor hatte unsere kleine Wortkünstlerin ein ganz eigenes Lied komponiert: „Schlaf ein, glücklich sein, jetzt und in jeder Sekunde. Schlaf ein.“

Zu süß zum Vergessen ❤️<<<<<<
;