Schlagwort-Archive: tvog

Musik am Mittwoch: Bis gleich

Das ist geblieben – auch wenn sonst von TVOG 2015 leider wenig bei mir hängen geblieben ist: „Wir sagen’s wie immer, wenn es Abschied nehmen heißt: Bis gleich“

Musik am Mittwoch: Gänsehautmoment

Musik ist unbeschreiblich, sie schafft es, mir den Atem zu rauben – mich einen Moment vollkommen mit dem Universum verschmelzen zu lassen. Sie jagt mir Gänsehaut über den ganzen Körper …

Kürzlich durfte ich einem sehr besonderen Musiker lauschen, den ich vor Jahren schon mal bei TVOG gehört hatte. Er hat damals quasi als Zugabe sein eigenes Lied „An Lina“ gesungen. Das mich, die Konzertfreundin und so viele andere sehr berührt hat. Jetzt war genau dieser Rasmus, dessen Namen ich mir nicht merken konnte, als Vorband von Berge mit auf Tour, und ganz ehrlich: einmal mehr ein Beweis, dass Musik verzaubert. Dass Stimme einem Stück noch mehr Tiefe verleihen kann. Dass Text und Melodie durch mehr Stimmen und Instrumente neue Farben erhalten. Wunderschön wars mit dir, lieber Rasmus Hoffmeister: ein Dankeschön, dass du einen „Teilzeitjob“ hast, um Zeit für die Musik zu haben. Ich freu mich, mehr von dir zu hören. Und hab mir deinen Namen dieses Mal sehr gut gemerkt 🙂

#tvog

Ein Duett lässt zwei Stimmen miteinander verschmelzen – wie wunderbar das sein kann, was ich daran so sehr liebe hab ich in diesem Beitrag vom letzten Jahr geschildert. Richtig verliebt hab ich mich letzte Woche in diese beiden, das war stimmlich ein echtes Highlight. Musikalität vom Feinsten – diese Sendung macht mir Spaß, ich genieße, viele viele wunderbare Stimmen kennenlernen zu dürfen. Und nur mal so als Gedanke, weil Geschmäcker bekanntlich verschieden sind: man kann an diesen Stimmen auch dann dranbleiben, wenn sie die Fernsehshow nicht alle gewinnen können. Liegt einfach nur daran, ob es einem wichtig ist – oder eben nicht…

Spruch zum Wochenende: Wolke 7

Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es auf jeden Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht. (Hermann Hesse)

Gestern abend durfte ich ein paar Minuten auf Wolke 7 schweben. Ich hatte nicht darum gebeten, aber es hat mich sehr glücklich gemacht, hatte im wahrsten Sinn des Wortes „Hühnerhaut“ am ganzen Körper! DAS sind besondere Augenblick, einfach nur wunder-wunderschön!

Euch allen ein schönes Wochenende