Schlagwort-Archive: talent

Musik am Mittwoch: I know

Bei allen Diskussionen über das Format: ich lerne durch The Voice of Germany seit Jahren wunderbare Musiker kennen. Wie diesen hier, Joshua Harfst. Hoffe sehr, dass man ihn weiter hören darf, zum Beispiel mit diesem Cover

Passt sp perfekt zu meinem Tag – hatte ich die ganze Zeit im Ohr. Und jetzt schau ich die letzten Minuten Pretty Woman und träum dann später selig so vor mich hin, von Gentlemen und wunderschönen Stimmen 🙂

Ballbesitz

Im Schulsport haben Kinder Berührungspunkte mit allen Sportarten, der Große spielt auch öfter mal Fußball mit. Kürzlich kam er nach Hause und berichtete verschmitzt, dass er heute 0,01 Prozent im Ballbesitz war. Auf die verblüffte Frage, wie er das berechnet habe, meinte er: „Ich wurde angespielt …“ Und lachte von Herzen. Nein, seine sportlichen Ambitionen liegen definitiv nicht in den Ballsportarten.

Warten lohnt

Das Abendprogramm im deutschen Fernsehen besteht zeitweise nur noch aus Castingshows, in denen nach Sängern und Talenten gesucht wird. Manche dieser Stimmen, obwohl wunderbar und toll, sind austauschbar, haben nicht so den Wiedererkennungswert, bleiben nicht im Ohr – manche machen sich unvergesslich. Man wünscht sich mehr davon. Viel, Musik, eigene, fremde, ganz egal.

Mit dem wundervollen Max Giesinger habe ich im TVOG-Finale fast körperlich mitgelitten, war mit ihm nervös vor seinem eigentlich perfekten Duett mit Katie Melua – und konnte so gut nachvollziehen, wie unglücklich ihn dieser Abend gemacht hat. Welcher Sänger kennt nicht das Gefühl, dass die Stimme durch Anspannung, Nervosität oder was auch immer einfach nicht tut, was sie soll?

Danach hab ich gewartet, hab gehofft, dass er was Eigenes macht. Und dass es gut ist. Dass seine Stimme, seine Musikalität, sein Gitarrensound in eigenen Songs zum Tragen kommt. Dass man ihn hört. Seine Stimme hat einen ganz eigenen Charakter, ist jungenhaft, rauchig, gleichzeitig kräftig, rockig. Ziemlich eigen, was mir gut gefällt. Und jetzt stellt er ein Album vor, hat seine erste Single zur Promotion draußen. Und was soll ich sagen: das Warten hat sich gelohnt, ich mag es. Sogar gern. Und wer jetzt beim Lesen Lust auf eine eigene Hörprobe bekommen hat: bittesehr