Schlagwort-Archive: sie

Gerne per du

In Bayern nicht ganz ungewöhnlich, auch in meinem Alter als „Mädel“ bezeichnet und geduzt zu werden. Das hat nichts mit mangelndem Respekt zu tun, im Gegenteil. Es ist ein Zeichen sozialer Integration, „du“ bist eine bzw. einer von uns. Glaubt man alten Anekdoten, war sogar der geliebte „Kini“ für viele „Du, Majestät“. Ein schönes Beispiel haben die Macher der legendären Kultserie „Königlich Bairisches Amtsgericht“ in Person der richterlichen Obrigkeit eingebaut, die durch penetrantes Duzen oft auf eine harte Geduldsprobe gestellt wird …

Also: ich lebe in Bayern, bin hier geboren und aufgewachsen. Und biete deshalb allen Mitlesern von überall her ganz zwanglos „das du“ an. Selbstverständlich respektiere ich, wenn jemand das gerne anders halten möchte.