Schlagwort-Archive: schulfach

Spruch zum Wochenende: Schule des Lebens

So, heute ist also Zeugnistag für die drei großen Patenkinder? Unabhängig davon, wie die Beurteilungen ausfallen ist der letzte Schultag ein Meilenstein: das erste bzw. das fünfte Schuljahr ist bereits wieder rum, ihr habt so unwahrscheinlich viel gelernt, euch weiterentwickelt.  Ich hoffe, dabei war auch einiges, was euch lebenslang begleitet, ganz nach diesem Zitat:
„Wenn man also nicht für die Schule sondern fürs Leben lernt, sind die wichtigsten Schulfächer Gesundheit, Glück und Kommunikation. Wie gehe ich mit mir und anderen um, das zählt – in jedem Bundesland!“ (Eckart von Hirschhausen)

Schöne Sommerferien !!!

Mathe …

DIE Deutschen sind also schlecht in Mathe? Die Frage ist doch: was ist Mathe? Was brauche ich? Im Alltag, an der Supermarktkasse, beim Bezahlen am Mittagstisch, … Ich muss schlicht wissen, wieviel ein Euro plus ein Euro plus … wert ist. Das Einmal-Eins, die Gundrechenarten und Prozentrechnen sollte man im Ansatz beherrschen. Und es hilft definitiv, wenn ich weiß, dass ich ein Rezept verdoppeln oder dritteln oder was immer kann.

Mathe war in der Schule nicht meine Stärke, trotzdem habe ich in all meinen Jahren des Bedienens im Kopf Summen addiert (und zwar richtig, nicht zu meinen Gunsten), bin in der Lage, einen Betrag realistisch einzuschätzen, kann Entwicklungen in Prozenten einordnen – und kann mit meinem mir zur Verfügung stehenden Kapital haushalten. Ich gehe ganz mit dem Tenor des Interviews: niemand muss ein Rechenkünstler sein, zumindest die Grundrechenarten braucht man – aber: nicht jeder muss ein Meister in komplizierter Algebra und Geometrie sein. Und Punkt.