Schlagwort-Archive: mond

Spruch zum Wochenende: Glück und SoFi

Gerade schaut wohl jeder (?) in den Himmel, beobachtet und wartet, ist fasziniert von der #SoFi2015. Das kann ganz bestimmt glücklich machen – perfekt, denn dieser Tag ist ja auch als #InternationalDayofHappiness ganz und gar dem Glücklichsein gewidmet. Was macht glücklich? Etwas davon oder die Gewissheit: „Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben.“ (Abraham Lincoln)

Sonne
Sonne

Ich schick euch allen, die ihr mitlest, einen lieben Gruß und wünsche euch ein  Wochenende voll Glück, tut genau das, was euch guttut ☼

Spruch zum Wochenende: Herbst

Gerade hab ich eine Sekunde vom Schreibtisch aufgeschaut – und eine traumhafte Farbkomposition zum Sonnenuntergang war schon fast am Vergehen, aber: Nuancen von rosa und hellblau, mittendrin die schon fast wieder halbvolle Mondsichel – erlebt. Sind das nicht wundervolle Tage? Morgens noch Nebelschleier, dann im Idealfall klarer Himmel. Noch ist alles wunderbar bunt, irgendwas zwischen gelb-braun-rot mit grün. Die Sonne zaubert so einen ganz besonderen Schimmer auf das Land. Irgendwie wirkt alles golden, wenn auch mit minimaler Dunstglocke. Es heißt nicht umsonst goldener Oktober, schön, oder? Für mich der passende Spruch ins Wochenende: „Herbst: Anderswo ist Frühling.“ (Walter Ludin)

#Sonntagsfreude: Wiesn-Ausklang

München hat nicht nur 4 Jahreszeiten und den Fasching – in der bayerischen Weltstadt mit Herz gibt es eine 6. Jahreszeit: 16 Tage lang strömen Bewohner der Stadt und Besucher aus dem Umland wie aus aller Welt auf d’Wiesn. Dieses Jahr werden keine Rekordzahlen vermeldet, und trotzdem ist es irre, dass so viele Millionen Menschen Jahr für Jahr auf die Theresienwiese unterhalb der Bavaria pilgern, gerne und viel Geld ausgeben –  und sich wohlfühlen. Ich habe in den letzten Tagen viel gelesen, wie schlimm und hässlich dieses riesengroße Trinkgelage ist – und einfach mal trau ich mich, zu widersprechen. Denn Hand aufs Herz: nicht alles ist schön, aber es gibt einen Grund, warum so viele so gerne das Oktoberfest besuchen. Ja, es gibt Besucher, die die schönen Seiten der Wiesn nicht sehen, weil sie schlicht und einfach ins Zelt wollen, um sich zu betrinken. Aber es gibt viele, viele andere, die genussvoll, mit Zeit und Muse über das größte Volksfest der Welt schlendern, hin und wieder stehenbleiben, weil sie etwas Schönes entdeckt haben.

Und jetzt freu ich mich auf den letzten Abend, den ich heute sehr besonders verbringen werde: im Herzkasperlzelt auf der Oidn Wiesn. Bin schon sehr neugierig.

Bilder von „meiner“ schönen Oktoberfestzeit 2014:

Mehr Sonntagsfreude bitte hier nachlesen.