Schlagwort-Archive: mädels

#Sonntagsfreude: ein kleines bisschen

Heute ist Weltfrauentag und wir haben einen Mädelstag geplant. Die bezaubernde Nichte kommt mich besuchen, wir werden viel Spielen und die Hirsche besuchen gehen. Ich will bei den frühlingshaften Temperaturen vor allem draußen, im Freien sein, frische Luft und Sonne abbekommen. Und wisst ihr was: das wird klappen. Weil wir mittlerweile ein super aufeinander eingespieltes Team sind. Eine verschworene Combo, und am Ende des Tages  passt eigentlich immer für alle Beteiligten alles. Weil wir es uns schön miteinander machen. Weils uns gut geht zusammen. Weil wir uns genug sind. Und das macht mich ein kleines bisschen stolz, dass wir es schaffen, einfach zufrieden und glücklich zu sein. Von Mal zu Mal ein kleines bisschen mehr. Weil wir uns haben.

Mehr Sonntagsfreude bitte hier nachlesen. Etwas beantwortet mein Post Verena Linharts Frage „Worauf bist du stolz?“, deshalb verlink ich hier zu ihr.

Gipfelstürmer

Ich liebe es, in der Natur unterwegs zu sein. Zu gehen, zu wandern, mich an der frischen Luft zu bewegen. Am liebsten bei Sonnenschein und blauem Himmel – aber die anderen Wetterlagen haben auch einen besonderen Reiz. Es muss nicht Sturzbäche regnen, sonst geht fast alles. Diese Herbsttage laden ein, sich zu den schönsten Plätzen zu begeben. Da ist man zwar selten allein, aber gerade, wenn es um Berge und Höhe geht: irgendwann geht man ein Stück des Wegs, ohne anderen zu begegnen. An der Stelle muss ich mich leider klar bekennen: ich muss den Gipfel nicht erreichen, mir reicht es, einen tollen Weg zu gehen, die Ausblicke zu genießen.
Wir haben für unser Mädels-Wander-Wochenende die Tegernsee-Region gewählt und ich muss sagen: wir haben es sehr genossen. Diese Verknüpfung aus tagsüber Wandern gehen und es sich abends rund um den See gut gehen lassen – hat was. Es war wunderbar erholsam. Freu mich schon jetzt auf Wiederholung im nächsten Jahr!