Schlagwort-Archive: machtposition

Machtspielchen

Wenn ich etwas auf den Tod nicht ausstehen kann, dann sind es Menschen, die keine guten Führungskräfte sind. Im entscheidenden Moment aber ganz einfach und schlicht ihre Machtposition ausnutzen. Um einen anderen Menschen, einen Mitarbeiter, zu unterdrücken. Es passiert mir im Leben nicht oft, dass ich innerlich so aufgewühlt und sprachlos bin, wie gerade eben. Ich habe ein Problem damit, wenn jemand 360 Tage keinerlei Verantwortung übernimmt, sondern sein Jobdasein über unwichtige Meetings, Abendessen und seichte Projekte definiert. An 5 oder 6 Tagen tut er dann aber aus einer Situation heraus plötzlich so , als ob er verantwortlich wäre. Beziehungsweise spielt sich so auf. Dummerweise sind diese Menschen häufig hoch oben in der Hierarchie. Und üben Druck auf andere aus, die 366 Tage, Jahr für Jahr, Verantwortung übernehmen, kontinuierlich beweisen, dass sie Anerkennung verdienen. Und aus dieser Konflikt-Konstellation mit sehr fadem Beigeschmack hervorgehen. Machtspielchen sind so überflüssig, dass mir dafür schon gar kein Wort mehr einfällt …