Schlagwort-Archive: lösung

Spruch zum Wochenende: Atmen

Weil man öfter mal daran denken sollte, dass es bei all unserem Stress nur selten um das wirklich Elementare im Leben geht: „Ich werde atmen. Ich werde an Lösungen denken. Ich werde mich nicht von meinen Zweifeln kontrollieren lassen. Ich werde mich nicht vom Stress brechen lassen. Ich werde einfach atmen. Und es wird ok sein. Weil ich nicht aufgebe.“ (Shayne McClendon)

Fastenzeit-Gedanken

Seit Wochen bekomme ich „Mails“ aka Spam. Mit Informationen rund um Apps, die mich dabei unterstützen wollen, weniger gestresst zu sein. Gesünder zu essen. Regelmäßig zu trinken. Entspannter durch meinen Tag zu kommen. Yoga, Meditation, ein Spaziergang. Mir per Mobiltelefon „Auszeiten“ verordnen. Die ich aber selbstverständlich nur mitbekomme, wenn ich auf die App klicke, Benachrichtigungen einschalte, mich von meinem Mobiltelefon bestimmen lasse …
Ich brauche also genau diese Hilfsmittel, um besser offline zu sein? Bitte wie???? Eine online-basierte, über ein Smartphone laufende Anwendung könnte helfen, besser abzuschalten?
Online Lösungen, um Offline zu gehen. DAS ist irreführende Werbung. Klappt nämlich garantiert NICHT. Bitte nicht mehr an mich schicken. Danke.

Familiengeschichten: Abstammung

Mein kleiner Bruder und seine Freundin sind seit 10 Jahren ein Paar – vor wenigen Monaten sind sie zusammengezogen. Und machen es sich seitdem „schön“. Und da prallen doch zwei sehr unterschiedliche Ansprüche aufeinander. Kürzlich haben sie festgestellt, dass es an der Abstammung liegen muss: die Vorfahren meines Bruders waren Zimmermänner, alles muss halten, was nicht passt, wird passend gemacht. Auf einen Zentimeter mehr oder weniger kommt es dabei nicht an, Halt und Stabilität plus Funktionalität. Seine Freundin hat viel vom Schreiner-Gen ihres Großvaters: ein Milimeter zu viel oder zu wenig ist nicht schön. Alles muss passen, harmonisch und ebenmäßig sein. Wichtig ist neben der Funktionalität eben auch die Optik. Zum Glück reden Handwerker miteinander und finden eine Lösung 🙂

Wenn

Wenn –

ich Zeit hätte würde ich heute ein Rundum-Sorglos-Konzept entwickeln, das Hand und Fuß hat. Das von vorne bis hinten durchdacht ist. Das logisch aufeinander abgestimmt ist. Das Maßnahmen und eine Reihenfolge vorgibt, das thematisch alles abdeckt, und trotzdem nicht schwer ist. Das leicht verständlich und doch genial ist …

Weil –

ich diese Zeit nicht habe, mach ich grade ein schnellgestricktes Rundum-Sorglos-Paket. Das den Schein erfüllt, mich aber weder glücklich noch zufrieden stimmt. Mal sehen, wie es ankommen wird. Wie immer: es muss gut verkauft werden, dann erfüllt es seinen Zweck. Aber ich bin und bleibe Perfektionist. Richtig geschlussfolgert: Bei mir kommts nicht gut an.

Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre?

Dann gäbs keine höhere, bessere, idealere Lösung, nach der ich streben könnte? Ich geb jetzt noch mal Vollgas (so eine Minute Ablenkung und eine andere Gedankenwelt tun doch Tipps zufolge immer gut, vielleicht find ich gleich den zündenden Gedanken, damits doch noch besser als das wird, was jetzt schon auf dem Konzeptpapier steht?) 🙂