Schlagwort-Archive: feierabend

Kalendereintrag Ich-Zeit

Habe einen netten Artikel auf Zeit Wissen gefunden, der sich mit Erholung, Entspannung und allem, was wir vielleicht brauchen mögen, um eine sinnvolle Auszeit zu erleben, benötigen. Vielem stimme ich mit etwas Nachdenken zu. Auch wenn sich bei mir schon wieder das Gedankenkarussell in Gang setzt, denn wenn ich das alles lese, kostet Entspannung ganz schön viel Organisation und Energie? An zwei Stellen stimme ich dem Artikel vorbehaltlos zu: ich entspanne im Grünen, auf dem Land. In der Stadt komme ich nicht zur Ruhe. Und im durchgeplanten Trott eines erwerbstätigen Erwachsenen muss man einige Auszeiten als Termine im Kalender vermerken. Sonst kommt was dazwischen. Bin selbst mein eigenes schlechtes Vorbild. Insofern hab ich also doch einen Vorsatz, nicht nur, weil gerade Neujahr war: Kalendereinträge machen, wenn ich nichts vorhaben will. Da kann auch Gartenarbeit, Musikhören, den Balkon genießen oder abhängen stehen. Oder auch einfach nur Ich-Zeit. Oder Freizeit?

Feierabendgedanke

Meine To-Do-Liste heute morgen umfasste genau einen Punkt: heute den Tag über immer wieder den Blick in den sonnigen Föhnhimmel genießen, regelmäßig aus dem Fenster schauen, eine ausgedehnte Mittagspause an der frischen Luft und vor allem: in der warmen Novembersonne.

Eben hab ich immerhin geschafft, aus dem Fenster zu schauen – um festzustellen, dass
– ich viel zu selten aus dem Fenster gesehen habe
– ich keine Mittagspause gemacht habe
– außer durch das gekippte Fenster keine Frischluft erwischt habe
– es mittlerweile stockdunkel ist …

Irgendwas ist wohl falsch gelaufen? Dafür würde man in der Twitter-Welt bestimmt ein #fail verteilen? Und Memo an mich selber in deutlich weniger als 140 Zeichen:
Wenn das Wetter schön ist muss Zeit zum Rausgehen sein. Außer du willst nicht – und das kann nicht sein. Und Punkt.

Wochenend und Sonnenschein

War das herrlich schön? Endlich Sonne? Endlich blauer Himmel? Endlich …!!!Der Montag-Arbeitstag ist natürlich hart, erster Arbeitstag nach einer kurzen Urlaubswoche, tausende von Mails im Posteingang – und das Schlimmste: KEINE Lust!

Deshalb habe ich meine To-Do-Liste für heute kurzerhand abgewandelt und folgende Punkte integriert:

  • Thema Sonnenschein in meinen Arbeitsalltag integrieren, als zu bearbeitenden Punkt!
  • Mittagspause in der Sonne und auch etwas verlängern, wer weiß schließlich, wann es das nächste Mal klappt 🙂
  • kleine Sonnenpausen einbauen, also immer mal wieder zu den Rauchern raus in den Hof, während die eine Zigarette paffen Sonne tanken!
  • Pünktlich Feierabend machen, um die Abendsonne bei einem Spaziergang zu genießen.

Richtig, hab nicht alles geschafft, was ich normalerweise am ersten Arbeitstag mache, sind noch einige Mails unbeantwortet. Aber: meine abgewandelte To-Do-Liste habe ich in allen Punkten abgearbeitet. Der letzte Punkt wird JETZT erledigt, ich freu mich drauf! Schönen Abend!