Schlagwort-Archive: entschleunigen

Spruch zum Wochenende: Ankommen im Advent

„Advent bedeutet Ankunft – es ist die Zeit des Wartens auf die Ankunft des Erlösers, auf Weihnachten. In dieser Zeit waren und sind Bräuche in der Familie ein wichtiger Teil der Alltagskultur. Gerade in einer Zeit, in der dieser Alltag immer mehr von Schnelllebigkeit und Digitalisierung geprägt wird, sehnen sich die Menschen im Advent nach Entschleunigung und verlässlichen Werten. Backen, Basteln und Adventlieder singen – das bringt ein Stück Lebensqualität zurück, das oft schon verloren schien.“

(Dipl.-Ing. Dr. Erwin Pröll)

Auch dieses Jahr hoffe ich auf eine Entschleunigung – vielleicht lasst auch ihr Kerzen und Lichter strahlen, und wenn dann noch der Duft von frischgebackenen Plätzchen durchs Haus zieht. Bei mir tanzen tatsächlich ein paar Schneeflocken durch die Luft, schön, der erste Wintertag des Jahres.

Euch allen wünsch ich ein schönes 1. Adventswochenende!

Musik am Mittwoch: Andere Saiten

Es ist oft verblüffend, wenn man erkennt, wie viele Facetten ein Künstler haben kann. Wie schön, wenn man diese entdecken darf, auch wenn der Anlass traurig war: Bei der Verabschiedung des großen Joachim „Blacky“ Fuchsberger hat sein Freund Willy Astor ein Stück auf der Gitarre gespielt. Das mich tief berührt hat, mehr noch als die vielen wunderbaren Worte, die gesprochen wurden. Auf der Suche nach mehr bin ich auf dieses Konzert vor einigen Jahren gestoßen, das ich mir heute an einem stressigen Arbeitstag zum Entschleunigen anhören werde. Ich freu mich sehr darauf, vielleicht mag jemand mithören?