Schlagwort-Archive: Café kaiserschmarrn

Premierenstimmung

Auch alte Wiesn-Hasen wie ich haben jedes Jahr erste Male. Erleben. Premieren, entdecken etwas Neues. Das muss nicht zwingend neu sein, man hat es schlicht noch nicht erlebt, nicht gesehen, wäre gar nicht auf die Idee gekommen. So ging es mir bei meiner ersten Frühstücksverabredung auf dem Oktoberfest. Klar, ich war schon oft Weißwurstfrühstücken. Ich war auch schon sehr früh auf der Wiesn. Aber in diesem Jahr hab ich mich zum ersten Mal mit zwei lieben Freundinnen zu einem echten Frühstück verabredet. Morgens um 10 Uhr im Café Kaiserschmarrn.

20131005-214627.jpg

Wir hatten einen Tisch für uns, auch wenn’s ganz schön voll war. Und wir haben jede ein anderes Frühstück geordert: power-Frühstück mit Bircher Müsli, Obst und einer Honig-Vollkornsemmel. Wiesn-Frühstück mit Brot, Croissant, Ei, Käse, Schinken, Marmelade, Schlemmer-Frühstück mit Obst, Frischkäse, Käse, Brot, Croissant und Marmelade. 2 hätten locker für uns 3 gereicht, wir ham’s nicht geschafft. Dazu gabs Kaffee oder Tee. Wir haben es sehr genossen.

20131005-214834.jpg
20131005-215152.jpg
Mit uns waren einige Freundinnen-Runden da, die das entspannte, freundliche Ambiente wohl ähnlich schätzen, dazu viele Familien. Uns ist aufgefallen, dass es viele Münchner waren, die wohl Rischart kennen und auf die Wiesn folgen. Auch ein paar Männer, die kräftig gefrühstückt haben, um sich für die Strapazen des Oktoberfesttages zu stärken. Wir 3 haben uns supernett mit 2 Seniorinnen unterhalten, beide aus dem hohen Norden stammend, aber seit den 60er Jahren in München lebend. Mit vielen Erinnerungen an vergangene Zeiten, die aber auch heute noch viel erleben und sehr abenteuerlustig erschienen.

20131005-215121.jpg
Um 12 Uhr startet die Band, die Musik kommt ohne großartige Verstärkung aus, die Musiker thronen hoch über der Bar, ich bin sicher, dass hier im kleinen Zelt im Lauf des Nachmittags tolle Stimmung war. Wir haben es vorgezogen, noch eine Runde an der frischen Luft zu drehen. Und das Flair draußen zu genießen. Und ich hab sogar geschafft, noch ein paar Bilder von den Brauereigespannen zu schießen. Und bei einer Bloggerfreundin, die auf der Wiesn arbeitet, Hallo zu sagen 😉

20131005-215224.jpg