Schlagwort-Archive: blog

Kitsch [*.txt]

Kitsch oder Kunst, mal wieder eine Frage des eigenen Geschmacks, der von Mensch zu Mensch variiert …

Es gibt sie, die Künstler, die selbst dem kitschigsten Dekoartikel eine kunstvolle Note verleihen können. Und dann gibts die Kramsammler, denen diese Gabe leider fehlt. Bei denen eher die Devise „Kitsch as Kitsch can“ gilt.

Für mich gilt: ich kann meist gut auf Kitsch verzichten, bewundere Kunst.

Nur rund um Weihnachten, da darf es gerne richtig richtig kitschig werde. Dabei gefällt mir eine klare Linie, also wenn schon jemand seinen ganzen Vorgarten mit Lichtern verzieren muss, dann klassische Lichterketten, nicht bunt und schräg. Und am liebsten rote Kugeln zum grünen Nadelbaum. Und gerne Engel und Hirsche und was sonst noch alles zu Weihnachten gehören könnte, gerne auch hip mit Einhorn. Oder traditionell die Gurke am Weihnachtsbaum.

Aber: zu viel bleibt zu viel. Und Punkt.

————

Schreiben – lesen – konTXTualisieren: das 12. Wort im kreativen Schreibprojekt Projekt.txt lautet: „Kitsch„.

Advertisements

Die bezaubernde Nichte blogt

Schon vor ein paar Wochen erwähnte die bezaubernden Nichte verschmitzt, dass sie jetzt auch einen eigenen geheimen Blog schreibt. Zugegebenermaßen haben ihre Mama und ich neugierig nachgefragt, denn zuzutrauen ist ihr ja, dass sie das mit allen technischen Finessen hin bekommt. Und, nun ja, wir wollen ja nicht, dass sie mit ihren sieben Jahren allein im www unterwegs ist …

An Silvester wurde ich dann eingeweiht: zu ihrem eigenen Blog gehört ein mit sorgsam ausgeschnittenen und aufgeklebten Pferdeköpfen liebevoll dekorierter Ordner, in dem sich zwischenzeitlich schon einige Beiträge finden. Sie schreibt sehr kurz, wichtig ist die Überschrift, dann reicht eigentlich ein Satz. Vielleicht auch mal zwei. Geschrieben wird mit Bleistift, Filzstift oder sogar mit dem Füller. Es geht ihr darum, kleine Notizen festzuhalten. Vor allem geht es ums Reiten und Pferde. Und bestimmt noch viel mehr.

Aufgeschrieben werden die Notizen auf einem kleinen karierten Block … quasi der Mutter aller Blogs 😉