Schlagwort-Archive: 1000 Fragen

1000 Fragen an mich #3

41. Trennst du deinen Müll?
Ich bemühe mich, Müll schon beim Einkauf zu vermeiden. Und trenne, wo möglich. In München habe ich Restmüll, Papier und Bioabfall, im Elternhaus haben wir zusätzlich einen gelben Sack.

42. Warst du gut in der Schule?
Ich bin mit minimalem Aufwand gut durchgerutscht.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche?
So 5 Minuten? Ich bin schnell fertig im Bad.

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt?
Das Universum ist groß und wir sollten aufhören, das menschliche Leben als Maßstab jeglicher Existenz zugrunde zu legen.

45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf?
Ab 7 Uhr.

46. Feierst du immer deinen Geburtstag?
Zumindest habe ich an dem Tag immer frei und nehme mir schöne Dinge vor.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook?
Ich schätze im Schnitt so 2 -3 Mal.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten?
Den offenen Sitzbereich des ehemaligen Balkons mit dem ungewöhnlichen Fenster.

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?
Gerade eben, unseren Agenturhund.

50. Was kannst du richtig gut?
Die richtigen Fragen stellen und Zusammenhänge analysieren.

51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst?
Ich bin nicht ganz sicher (ja, ist schon was her), aber der erste Zungenkuss meines Lebens war auf einem Teenager-Fest, er hieß Wolfi, es war grässlich – und ich wollte ihn nie wieder küssen. Dummerweise hat er später einen Tanzkurs mit mir belegt und er wollte unbedingt knutschen. Damals begann meine diplomatische Karriere.

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen?
Kästners „Das doppelteLottchen“. Er schreibt auf den ersten Seiten, dass viele Erwachsene die Kindheit ablegen, statt ein Stück Kind zu bleiben – das habe ich immer im Hinterkopf behalten. Und strebe nicht so nach Erwachsen sein.

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus?
Das kommt auf die Braut an, ich habe kein „Modell“ im Kopf.

54. Fürchtest du dich im Dunkeln?
Ja und nein. Hat schlicht mit der Situation zu tun.

55. Welchen Schmuck trägst du täglich?
Ich trage keinen Schmuck.

56. Mögen Kinder dich?
Interessanterweise glaube ich tatsächlich, dass mich die meisten Kinder mögen, ja.

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?
Ehrlich gesagt alle – durch meine Jobpendelei ist ein Kino-Besuch zeitlich und organisatorisch nicht sehr entspannt machbar. Deshalb ist Sofa eher geeignet, einen Filmabend für mich reizvoll zu machen. Aber: am Samstag haben die bezaubernde Nichte und ich eine Ticketreservierung für „Die kleine Hexe“. Jawoll.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil?
Sofern möglich versuche ich nicht zu urteilen. Wenn es mir nicht gelingen mag bemühe ich mich um eine milde Einschätzung … gelingt aber natürlich nicht immer.

59. Schläfst du in der Regel gut?
50:50

60. Was ist deine neueste Entdeckung?
Die MyTaxi-App, getestet und für gut befunden.

—–
Johanna alias pinkepank stellt 1000 Fragen, sie und viele viele andere Blogger antworten. Spannend, dieser Weg der Selbstfindung, anhand gängiger Fragen etwas Selbstreflektion. Dazu sicher viele Infos für meine Patenkinder zum Nachlesen. Deshalb wird das – statt immer wieder mal sogenannten Blogstöckchen – (m)ein Schreibprojekt für 2018, mal kurz, mal ausführlich. Ganz so, wie es sich ergibt.