Es geht nur miteinander


In den letzten Monaten fällt auf, dass sich ein „Gegeneinander“ entwickelt. Auch ich habe in meinem Umfeld Menschen, die sich in den letzten beiden Jahren „verändert“ haben, die sich abspalten, nicht mehr an meiner oder der Seite der großen Mehrheit sind, sondern irgendwo nebendran … Vielleicht waren sie auch davor schon egoistischer oder mehr auf sich fokussiert auf dieser einen kleinen Welt unterwegs? Ich weiß es nicht, es ist mir zumindest vor 2020 nicht aufgefallen.

Jetzt fällt es mir auf – und ich versuche, sehr vorsichtig und trotz allem, immer noch an sie zu appellieren. Denn eines ist, zumindest mir, sehr klar: „Es geht nicht nebeneinander und schon gar nicht gegeneinander, es geht nur miteinander.“ (Verfasser unbekannt)

4 Kommentare zu „Es geht nur miteinander“

  1. Im Miteinander und Füreinander ist so manches leichter und auch besser zu durchstehen als alleine, was jedoch nicht jeder so sieht und versteht, was sehr schade aber auch menschlich ist.
    Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr im friedlichen Miteinander wünsche ich dir! 🍀

    Gefällt 1 Person

  2. Es geht nur miteinander, da stimme ich absolut mit dir überein.

    Auch ich habe Menschen in meinem Umfeld, die „anders“ denken. Anfangs war ich schon sehr überrascht, teilweise schockiert, über manche Äußerungen und konnte nicht verstehen, wie man so etwas denken kann. Ich war manches Mal auch sauer. Später habe ich aber kapiert, dass sie das wirklich tief im Inneren glauben, was mir für diese Menschen sehr leid tut. Denn wenn ich das glauben würde, würde ich meines Lebens nicht mehr froh werden. Tief im Inneren müssen sie große Angst haben, anders kann ich es mir nicht vorstellen.
    Aber auch ich wurde von ihnen bemitleidet, als ich mich impfen ließ. „Ich sollte es mir nochmal überlegen. Es wäre schade um mich…“, hieß es sogar, weil man glaubte, ich würde daran sterben.
    Wieder war ich schockiert, fühlte mich veräppelt. Aber, wenn man mal genauer hinschaut … wenn sie all das wirklich glauben, was sie da von sich geben, dann sind sie tatsächlich nur besorgt um mich. Und versuchen an meinen gesunden Menschenverstand zu appelieren. Aus ihrer Sicht gesehen, wohlbemerkt. Ich glaube daher nicht, dass alle nur Egoisten sind. Sie scheuen sich nur nicht, ihre Meinung kundzutun und versuchen andere zu überzeugen, vielleicht sogar zu retten. Was soll man da entgegensetzen? Schwierig.
    Natürlich gibt es auch Egoisten darunter, die gibt es überall. Auch solche, die diese „Entzweiung“ fördern, um ihren eigenen Interessen nachzugehen. Aber ich glaube, dass es ganz viele Menschen gibt, die einfach Angst haben, die einfach andere Schlussfolgerungen ziehen, die für „uns“ teilweise unverständlich sind.

    Ich bin inzwischen zu dem Entschluss gekommen, dass es nichts bringt, sie überzeugen zu wollen. Ich möchte auch nicht von deren Gedankengängen überzeugt werden. So versuche ich es mit Toleranz, und Konsequenz, dort, wo es meinen Lieben und mir schaden kann.
    Ich glaube auch, je mehr man Druck ausübt, desto mehr Gegendruck bekommt man. Je mehr man auf jemanden einredet, je mehr versucht er dagegen zu reden. Vereinen kann man nur mit Verständnis und Nachsicht, denke ich. Und Respekt. Eine Lösung habe ich aber auch nicht. *seufz*

    Oh je, jetzt habe ich so viel zu einem Thema geschrieben, über das ich nie schreiben wollte. Soll ich es löschen? Oder nicht?
    Ich schicke es einfach mal ab. Im Zweifelsfall darfst du meinen Kommentar gerne löschen. Bei dem Thema kommt es ja sehr schnell zu unliebsamen endlosen Diskussionen, die zu nichts führen. Zumindest bei FB. Deshalb halte ich mich da gerne zurück.

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt 1 Person

    1. Schade, meine Antwort ist irgendwo im Nirwana des www verschwunden? Dann ein 2. Versuch: ich veröffentliche deine Antwort sehr gerne, denn mein Beitrag ist eigentlich eine stark eingekürzte Version deiner Worte. Nur an einer Stelle widerspreche ich, denn ja, auch ich erkenne die Angst durchaus, verfolge aber, wie daraus Egoismus und sogar Hass gegen das andere und damit gegen andersdenkende und handelnde Menschen entsteht. Und an der Stelle endet meine Toleranz … das mag und kann ich nicht akzeptieren.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.