Musik am Mittwoch: Numb


Was mich an diesem Cover fasziniert ist nicht nur, dass ich ein paar der Sänger kenne und mir die a capella Interpretation gut gefällt. Sondern vielmehr finde ich das Video sehr gut gemacht – wer wie ich den Drehort, die Nandlstädter Kirche, kennt kann sich meine Überraschung vorstellen, wie gut die Umgebung rüberkommen kann. Wenn man ausleuchtet und das ein oder andere Detail „verschwinden“ oder in den Hintergrund rücken lässt. Aber: die Akustik ist gut und das kommt rüber … Die Auer Voices mit ihrem Linkin Park Cover von „Numb“.

4 Kommentare zu „Musik am Mittwoch: Numb“

  1. Mhm… was Video und Drehort angeht, stimme ich dir zu. Allerdings gefällt mir die Interpretation gar nicht, sie klingt viel zu fröhlich (gerade die Frauenstimmen) für die Message des Liedes. Da geht einfach all der Schmerz verloren, den man im Original so tief spürt.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich weiß, was du meinst, ist bei Chor-Arrangements fast immer so, dass der helle Sopran bei rockigen Stücken trotzdem die Leadstimme übernimmt. Passt oft nicht. Mir gefällt es hier trotzdem, kann deinen Einwand aber auch verstehen …

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.