Miteinander statt gegeneinander


Dass ganz Deutschland, nicht nur Bayern, in der Digitalisierung hinterherhinkt, das wissen jetzt mal langsam alle. Und so richtig tut keiner etwas, außer darüber zu sprechen. Dass es dann durch nach wie vor manuelle Arbeit zu einer Verzögerung, Panne oder einem Fehler kommen kann? Ist vorhersehbar. Jetzt würd ich mir nur wünschen, dass alle, die schon wieder nach einem Schuldigen – am liebsten ist ja so manchem der, der bislang in der Krise recht gut abgeliefert hat – suchen, einfach mal die Hemdsärmel hochkrempeln und mit echter Mithilfe einsteigen. Statt mit dem Finger zu zeigen. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Menschen, die durchaus in der Lage wären, eine Notiz zu schreiben oder etwas auszuzählen, einen Übertrag zu machen etc. pp. grad mit Statements unser aller Zeit verschwenden … Wie schön war dieser kurze Moment in diesem Jahr, als alle an ein Miteinander gedacht haben und zusammengehalten haben. So. Und jetzt hab ich auch ein für den ein oder anderen überflüssiges Statement abgegeben. Musste aber raus. Habe fertig …

Ein Gedanke zu „Miteinander statt gegeneinander“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.