Paula und die diebische Elster: Vorlesegeschichten aus der Nachbarschaft


Bei den Nachbarsmädels rückt öfter mal die ganze Familienmannschaft an, wenn im Garten was gearbeitet werden muss. Dabei ist auch immer die Tante, laut dem Papa der Mädels kann die richtig gut anpacken, aber meist geht dabei auch was kaputt. Eines Tages hat Paula mitbekommen, wie die Tante immer und immer wieder Meter für Meter im Garten abgesucht hat. „Das kann doch gar nicht sein, ich hatte die Brille gerade noch – jetzt ist sie spurlos verschwunden.“ Die Ärmste, ohne Brille ist die doch bestimmt ganz blind?

Paula sucht auf ihrer Seite vom Zaun alles gründlich ab, nix. Keine Brille weit und breit. Doch, da oben, auf dem Dach der Garage, da spaziert die Elster mit stolzgeschwellter Brust auf und ab. Im Schnabel hat sie etwas, das schon seeeehr an die Tantenbrille erinnert. Paula bellt aufgeregt, dummerweise können die Menschen das nicht verstehen …

Die arme Tante muss ohne Brille nach Hause fahren.

Tage später sieht Paula beim Gassigehen etwas neben dem Bürgersteig glitzern. Aufgeregt bellt sie. Herrchen Andi bleibt zwar stehen, er achtet aber nicht auf das, was sie ihm zeigen möchte. Dafür kommt gerade das große Nachbarsmädchen auf dem Roller vorbei. Die macht vielleicht große Augen und ruft: „Da liegt ja die Brille meiner Tante!“ Genau, Paula wedelt begeistert mit dem Schwanz. Und sie und Andi begleiten die Finderin auf dem Heimweg, nicht, dass die Brille noch mal abhanden kommt. Sicher ist sicher.

Ein Gedanke zu „Paula und die diebische Elster: Vorlesegeschichten aus der Nachbarschaft“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..