Dem Mond seine Leibspeis statt Sternschnuppen


Für heute früh waren für Bayern Sternschnuppen in Hülle und Fülle angesagt – durch das dichte Wolkenband leider nicht zu sehen. Das Zeitfenster hab ich genutzt, um ein zauberhaftes Kinderbuch durchzublättern. Das möchte ich allen, die Kinder, Patenkinder oder Enkel haben, des Bairischen mächtig sind oder einen Übersetzer finden, gerne ans Herz legen: Dem Mond seine Leibspeis.

Die Geschichte vom vollen Mond, dem seine Leibspeise zu gut schmeckt, so dass er immer wieder kugelrund wird, um dann wieder zu fasten, ist wunderschön. Dazu hat die Tochter des Autoren Bilder geschaffen, die nicht nur Kindern gefallen. Für mich war es ein mehr als gelungener Ersatz für die nicht gesehenen Sternschnuppen 😊

2 Kommentare zu „Dem Mond seine Leibspeis statt Sternschnuppen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.