1000 Fragen an mich #50


981. Wie sieht dein Auto innen aus?
Wenn er frisch aus der Werkstatt kommt ist der Herr Peugeot immer schön sauber, ansonsten ist er meine Abstellkammer auf 4 Rädern.

982. Hast du in den letzten fünf Jahren neue Freundschaften geschlossen?
Ja.

983. Wer bist du, wenn niemand zuschaut?
Ich glaub nicht, dass ich dann eine andere bin …

984. Welche inneren Widersprüche hast du?
Keine, die mich permanent begleiten – wobei ich gerne noch viel nachhaltiger und bewusster agieren würde. Und doch wieder an eigene Grenzen wie Bequemlichkeit stoße …

985. Wann warst du über dich selbst erstaunt?
Ich wiederhole mich: meine Kündigung und die Gelassenheit, die mich die letzten Monate begleitet hat, hat mich selbst wohl am meisten erstaunt. Ich war schlicht zuversichtlich, dass es nicht schlimmer werden könnte …

986. Leihst du gern Sachen aus?
Ja, gerade bereitet meine Downtown Abbey DVD Collection der viel mehr als Konzertfreundin vergnügliche Stunden, ehe sie zur besten Freundin wandern soll.

987. Bist du auf dem richtigen Weg?
Ja, und wenn nicht, kann ich ja einfach umkehren, eine andere Richtung ausprobieren, etc.,

988. Wie lautet dein Kosename für deinen Partner?
Singlefrage ???

989. Bei wem hast du immer ein gutes Gefühl?
Bei meinen Freunden.

990. Wie zeigst du anderen, dass sie für dich wertvoll sind?
Durch Aufmerksamkeit und Interesse, durch Anteilnahme und Beachtung, durchs da sein und Zuhören. Durch Wertschätzung.

991. Was macht dich richtig zufrieden?
Der Blick aus dem Fenster, das Wahrnehmen des Augenblicks, die Schönheit im kleinen, einfachen – das Kitzeln eines Grashalms oder eines Sonnenstrahls, das sachte Rauschen des Windes, …

992. Was ist das schönste Geschenk, das du jemals bekommen hast?
Immer wieder Zeit, und wenn es nur eine gemeinsame Stunde ist, das ist viel mehr wert, als alles, was wir mit Geld kaufen können.

993. Zu wem hast du blindes Vertrauen?
Ich vertraue auf mein Bauchgefühl, ….

994. Was hast du mal ähnlich wie ein warmes Bad empfunden?
Sauna, Rasul und ähnliche Wellnessanwendungen – generell empfinde ich die Blubberbecken immer wie eine warme Badewanne.

995. Was ist das Spannendste, das du jemals erlebt hast?
Ohje, das lässt sich nicht auf ein spannendstes Erlebnis reduzieren, mein Leben war immer aufregend. Als Kind steckte ich mal in einem Abwasserrohr fest, kurz bevor der Bagger kam, um die Straße über mir aufzubaggern, bin ich freigekommen – wir Teenagermädels haben mal eine Nacht im Reitstall geschlafen – und wurden von Einbrechern geweckt. Glauben wir zumindest, weil wir sind zitternd wie Espenlaub nach Hause geflohen. Im Thailandurlaub wurde unser Touristenboot von Piraten gejagt. Kurz nach 9/11 organisierte meine damalige Agentur eine riesengroße Launchveranstaltung für die Markteinführung eines amerikanischen Produktes – allein die Sicherheitsvorkehrungen waren eine Herausforderung …

996. Was ist ein großer Trost?
Dass nichts für die Ewigkeit ist, auch die nicht so guten Tage gehen vorbei.

997. Wovon hast du gedacht, dass du es nie können würdest?
Diese 1000 Fragen haben mich zwischenzeitlich so genervt, dass ich mein Vorhaben beenden wollte. Bis heute hab ich gezweifelt, ob ich es zu Ende bringen kann.

998. Was kannst du heute noch ändern?
Die Frage finde ich uneindeutig, aber ich antworte mal mit: alles, was geändert werden muss. Punkt.

999. Wie wird dein Leben in zehn Jahren aussehen?
Ich fände langweilig, wenn ich das heute schon wüsste, bleibe offen und neugierig. Die letzten 10 Jahre waren besonders, weil ich meine Patenkinder kennen lernen durfte, ich vermute, auch das kommende Jahrzehnt bleibt allein durch die jüngste Generation aufregend und immer anders, als erwartet.

1000. Welche Antwort hat dich am meisten überrascht?
Mich hat überrascht, wie viele der Fragen sich ausschließlich an Frauen als Teil einer Paarbeziehung gerichtet haben. Ich hatte im Vorfeld nicht damit gerechnet, dass die Fragen nur für Frauen sind – und musste zu oft den Single „ankreuzen“.


Johanna alias pinkepank stellt 1000 Fragen aus der Zeitschrift Flow, am Ende haben sie und die meisten anderen Blogger, die gestartet sind, nicht mehr darauf geantwortet. Das lag sicher daran, dass es eben nicht so spannend wie erhofft war, nicht so konsequent der Selbstfindung diente, und viele gängige Fragen der Selbstreflektion sich zu wiederholen schienen, manchmal etwas banal waren, andere nicht wirklich verständlich …. naja. Ich fand das Schreibprojekt rückblickend dennoch partiell interessant, in meinen Auszeitmonaten hat es mir Woche für Woche einen Moment des Innehaltens vorgegeben, der mich in mich hineinhorchen lassen hat: passt es, bist du ok, gibt es Ängste, Unsicherheiten, …? Das war wichtig, um mit mir und meinem eigenen Projekt der Neuorientierung klarzukommen. Auch darüber werde ich demnächst berichten. Es bleibt spannend.

Zwischen den Zeilen finden meine Patenkinder vielleicht auch tatsächlich später mal was zum Nachlesen. Damit beende ich mein Schreibprojekt für 2018, es war nicht immer klar, ob ich bis zum Ende komme … freue mich heute aber trotzdem und bin ein kleines Stück auch stolz.

4 Kommentare zu „1000 Fragen an mich #50“

  1. Man hat Dich immer wieder erkannt.. auch in den genervten Momenten und Deinen Ehrgeiz und Dein Durchhaltevermögen! Chapeux.

    Irgendwie wird was fehlen, wie gut, dass jetzt das neue Jahr kommt!

    Gefällt 1 Person

  2. Hut ab, dass du bis zum Schluss durchgehalten hast! Ich hätte wahrscheinlich, wie viele andere auch, schon längst aufgegeben. 😉
    Und dein Einwand ist völlig berechtigt, bei der Fragestellung ist stets davon ausgegangen worden, dass man eine/n PartnerIn hat. Anscheinend ist ein längeres und ausgefülltes, zufriedenes Single-Dasein nach wie vor in vielen Köpfen ein absolutes No-Go. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Da kamen Zufall und Zeitpunkt zusammen – sonst hätte ich das definitiv nicht durchgezogen.
      Und ja, die Fragesteller haben da doch an einer kleinen Randgruppe vollkommen vorbei gearbeitet (oder man geht davon aus, dass Reflektion nur bei Paaren zu kurz kommt …?)

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.