1000 Fragen an mich #36


701. Wie zufrieden bist du mit deinem Körper?
Ich akzeptiere ihn, wobei es zur Zeit ein paar Wehwechen weniger sein dürften.

702. Wenn du für eine Wand in deiner Wohnung eine Farbe aussuchen solltest: Für welche Farbe würdest du dich entscheiden?
Grau.

703. Was hast du gestern Schönes getan?
Den Beobachtungen und Begegnungen rund um die Trauerfeier für den Opa der Münchner Patenkinder nachgespürt. Mich über das Lob für den Gesang gefreut.

704. Was machst du, wenn dir etwas nicht gelingt?
Ich überlege, warum es nicht geklappt hat und akzeptiere es.

705. Was ist das Unheimlichste, das du jemals getan hast?
Darauf fällt mir beim besten Willen keine Antwort ein.

706. Sind andere gern in deiner Nähe?
Ich denke und hoffe, dass ja.

707. Was schwänzt du manchmal?
In diesem Jahr schwänze ich den Sportmontag, liegt aber weniger daran, dass ich den gerne schwänzen möchte, als vielmehr daran, dass durch meine schmerzenden Gelenke gemächlich Spazierengehen schon ein fordernder Sport für mich ist … seufz.

708. Wann ist die Welt am schönsten?
Nach dem Regenschauer, mit einem Regenbogen. Verzaubert sogar tristeste Wohnsilos.

709. Was hast du erst vor Kurzem herausgefunden?
Dazu zitiere ich meine Freundin Steffi: den Selbstauslöser am Smartphone. So gehts uns doch ständig, dass wir Ausstattung unserer digitalen Welt eher durch Zufall finden?

710. Magst du Kostümpartys?
Nein.

711. Wie schnell weichst du vom vorgegebenen Pfad ab?
Ich such eigentlich immer den für mich am besten scheinenden Weg aus?

712. Was ist das beste Gefühl der Welt?
Satt und zufrieden.

713. Was machst du meistens um drei Uhr nachmittags?
Bis vor ein paar Monaten: arbeiten. Aktuell gibt’s keinen Rhythmus.

714. Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest du dich sehr gut verstehen?
Lebend: Cecilia Bartoli – Tot: Wolfgang Amadeus Mozart.

715. Was würdest du servieren, käme die Königin von England zum Tee?
Tee und Gurkensandwiches.

716. Was kannst du einfach auf morgen verschieben?
Fast alles, was nur mich und keine anderen Menschen betrifft.

717. Was macht ein Spaziergang durch die Natur mit dir?
Es macht mich satt und zufrieden.

718. Welches Lied passt am besten zu deiner Beziehung?
Mal wieder ohne Single-Alternative? Dann sag ich mal: Pink – What about us

719. Wie sieht deine ideale Welt aus?
Eine demokratische, friedliche Umgebung, Verständnis, Respekt und ein wertschätzendes Miteinander, keine Boshaftigkeit, Kriminalität und/oder Gewalt. Zugang zu Bildung – und eine Aufgabe bzw. Berufung, für jeden nach seinen Fähigkeiten. Zufriedenheit mit dem, was man hat, ohne Armut und Not.

720. Was bedeutet für dich Geselligkeit?
Ein Zusammensein mit Menschen, die einander mit Aufmerksamkeit und Wertschätzung begegnen – und die gemeinsame Zeit genießen.


Johanna alias pinkepank stellt 1000 Fragen, sie und viele viele andere Blogger antworten. Spannend, dieser Weg der Selbstfindung, anhand gängiger Fragen etwas Selbstreflektion. Dazu sicher viele Infos für meine Patenkinder zum Nachlesen. Deshalb wird das – statt immer wieder mal sogenannten Blogstöckchen – (m)ein Schreibprojekt für 2018, mal kurz, mal ausführlich. Ganz so, wie es sich ergibt.

3 Kommentare zu „1000 Fragen an mich #36“

Schreibe eine Antwort zu ellen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.