Dorfkinder


Am Sonntag habe nicht nur ich das schöne Wetter für einen ausgiebigen Spaziergang genutzt. Viele waren unterwegs. Das haben sich auch die 3 geschäftstüchtigen Jungs aus der Nachbarschaft gedacht und an der Hofeinfahrt einen Verkaufsstand aufgebaut. Schon aus der Entfernung wurde ich vom Jüngsten angesprochen: „Magst du uns was abkaufen?“ „Was habt ihr denn?“ Darauf begleitete er mich die paar Meter und erklärte, dass es Deko-Osterhasen aus Holz seien. Die hat sein Papa gemacht (in verschiedenen Größen, Formen und Stärken, richtig schön!). „Wieviel wollt ihr denn dafür?“ Vorsichtige Antwort: „4 Euro …“ für die Großen. Je kleiner, desto billiger. Die 3 ergänzten sich beim Verkaufsgespräch und in der Beratung.

Da ich kein Geld dabei hatte, fragte ich, ob ich später einen holen dürfte. „Klar, welchen willst du? Wir legen dir den beiseite.“ Ich hab die Geschäftstüchtigkeit gelobt, gegrinst, wie die 3 an einem Sonntag „arbeiten“, um ihr Taschengeld aufzubessern. Nur war, als ich 2 Stunden später wiederkam, keiner mehr da … also haben sie entweder bis dahin genug Umsatz gemacht, oder es wurde zu langweilig? 🐇😉

4 Kommentare zu „Dorfkinder“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.