Das mit den 28 Tagen


Kürzlich in der Klasse des Sohnes einer Arbeitskollegin: einer der Schüler hat in seinem Hausaufgabenheft festgestellt, dass da beim Druck wohl ein Fehler passiert sein muss. Er meldet sich und gibt seinem Lehrer das Fehlen von zwei Februar-Tage bekannt. Weil im Hausaufgabenheft nur bis zum 28. eingetragen sei, ganz klar, da fehlen „mindestens“ ein 29. und ein 30. …

Hausaufgabenheft, hach, DAS sind die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.

2 Kommentare zu „Das mit den 28 Tagen“

  1. Auf der FB-Satireseite des „Postillion“ gab es mal einen Eintrag, dass vom 29. bis einschließlich 31. Februar sämtliches Personal der Deutschen Bahn und aller Öffentlichen Nahverkehrsmittel streiken würden. Da gab es viele Bekundungen höchster Empörung, um es mal ein wenig schmeichelhaft zu umschreiben. 😆

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.