Episoden aus (m)einem Autofahrerleben (17)


International geltende Straßenzeichen kennt jeder Autofahrer. Alle Autofahrer? Nein, Halt, der Fahrer eines kleinen, wahrscheinlich aus einem gallischen Dorf stammenden Fahrzeugs eines namhaften Produzenten aus Frankreich. Der nicht. Der fuhr mal eben fast auf ein großes Fahrzeug der regionalen Straßenverkehrsüberwachung auf. Das im Tunnel zur Überprüfung unterwegs war. Alle anderen befuhren – wie mindestens einen Kilometer vorher angewiesen – die durch einen grünen Pfeil markierte zur Fahrt freigegebene rechte Spur. Flüssig, also durchaus schnell, mit (durchaus auch mehr als den erlaubten) 80 km/h.

Nicht so der junge Herr, der mich in einem Affentempo auf der linken Spur, auffällig durch eine rotes x gekennzeichnet, überholt hat …

Ich frag mich, ob er sich bis zum im Weg stehenden Fahrzeug gefragt hat, warum keiner da fährt, konnte er ja wirklich nicht wissen. Oder? Da bestimmt auf seinem Planeten andere Zeichen gültig sind – wahrscheinlich ist das rote x dort, wo er herkommt, ein deutliches Signal für: „Fahr zua!“

Advertisements

2 Kommentare zu „Episoden aus (m)einem Autofahrerleben (17)“

  1. Ich habe heute auch so ein paar Deppen und Vollpfosten erlebt. Da kann ich von Glück reden, ohne Schaden nach Hause gefahren zu sein… Wo manche Leute ihren Führerschein her haben????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s