Musik am Mittwoch: Vergessen zu vergessen


Manchmal, da berührt Musik ganz tief drin – ist Luxuslärm mit „Vergessen zu vergessen“ mal wieder gelungen.

… „nichts ist ewig. Hab deine Stimme fast gelöscht. Es ist soweit. Denn ich hab dich nie gehalt’n, ich hab dich nie vermisst, ich weiß nicht wer du warst nicht wer du bist.
Ich kenn nicht mal deinen Namen, ich hab dich nie geliebt, ich hab nur grad vergessen zu vergessen, dass es dich gibt.“

Puh.

Advertisements

2 Kommentare zu “Musik am Mittwoch: Vergessen zu vergessen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s