Musik & Du 003: Mein Lieblingsweihnachtslied


Aufgenommen zu einem Zeitpunkt, zu dem sehr viele Familien kriegsbedingt nicht miteinander Weihnachten feiern konnten – für mich immer eine kleine Erinnerung daran, dass es nicht selbstverständlich ist, in Frieden zu leben und behütet aufzuwachsen. Nicht überall auf der Welt wird Weihnachten gefeiert – nicht überall ist es möglich, dass Familien zusammen sind. Schadet nicht, sich das öfter mal bewusst zu machen und ein kleines bisschen dankbar zu sein. Have yourself a merry little Christmas … Davon gibt es unzählige Coverversionen, eine sehr soulige Version hat Sam Smith für 2014 veröffentlicht:

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden: Der eine hört Last Christmas heute genausogern wie vor 30 Jahren und freut sich auf die stimmungsvolle Christmette. Der andere findet Weihnachten na ja …  Diesen Monat hat Maribel das Thema Christmastime – Dein Lieblingsweihnachtslied gewählt. Und nur zur Info: Ich gehe am 24.12. gern in die Kirche, bei „Stille Nacht“ und „Oh du fröhliche“ im Kerzenschein geht mein Herz ganz weit auf. Und wenn zum xten Mal Last Christmas im Radio kommt? Singe ich lautstark mit … 😉

Advertisements

10 Kommentare zu „Musik & Du 003: Mein Lieblingsweihnachtslied“

  1. ich habe jedes jahr grosse mühe mit weihnachten im sinn von konsumwahnsinn !!!

    ich denke ( viel ) zu oft an die menschen in kriegsgebieten , an die kinder, die hungernden, die kranken , die einsamen ….

    weihnachten bei uns ist reines geschäft!

      1. abgehauen :0)

        mir “ fährt “ weihnachten dieses jahr noch anders ein. Die zeit wo alle und jeder von nächstenliebe redet !!! Ich bin jetzt seid letztem mittwoch zuhause mit meiner neuen hüfte. Thomas , unser alter adoptierter ersatzopa hilft mir wo er kann. Von all meinen nachbarn die es wussten ( in einem 200 seelendorf weiss eh jeder alles ) hat nicht einer gefragt wie es mir geht, ob man mir vielleicht etwas mitbringen kann vom supermarkt im nächsten dorf , oder ob ich sonst hilfe bräuchte !!!!!! Das hat mich sehr nachdenklich gestimmt …..

      2. Und ich erkenne einmal mehr, dass der Blick von außen nicht mit dem übereinstimmt, was du grade durchmachst. Auf mich hatte es den Anschein, als ob du gut versorgt bist … Vielleicht wirkt das auch auf deine Nachbarn so? Aber egal, wie es wirkt: würde mich auch nachdenklich stimmen – und mich sogar ärgern, weil wenigstens Hilfe anbieten kostet nix… ?! Ach Mensch, ich wünsch dir weiterhin gute Besserung und drück dich einfach mal über die Entfernung, wenn ich was schicken kann, gib Bescheid, geht heute noch in die Post ❤

      3. es geht mir gut :0) … ich hab genug geld und viel fürsorge und liebe von meinen kindern . Aber in diesem dorf lebe ich alleine mit thomas und lussi dem hund – das menschliche , oder eben nicht menschliche hat mich verletzt. Ansonsten bin ich leidenschaftlicher einzelgänger und kämpfer . Mach dir keine sorgen

        ICH DANKE DIR

      4. Gut zu lesen, macht mich teilweise froh – nur wie schon geschrieben: ich verstehe gut, dass du verletzt bist. Und Punkt! Lass dich davon ja nicht im Heilungsprozess aufhalten! Eine große virtuelle Umarmung in die Schweiz an dich

  2. Das hast du wunderschön geschrieben liebe Doris und auch ich liebe dieses Weihnachtslied von Herzen gern.

    Bei uns zu hause wurde am Heiligen Abend immer gesungen, der Papa holte seine Gitarre und erst nach „Stille Nacht, heilige Nacht“ gab es die Bescherung…

    liebe Grüsse zu dir
    Uschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s