Straßenbeobachtungen


Montag früh wollte auf der Landstraße ein SUV einen LKW überholen und hat das trotz Gegenverkehr auch mal gemacht. Knallt einfach frontal in den, der zufällig entgegen kommt. Und keine Chance hat, auszuweichen. Dienstag wollte ein BMW beim Abbiegen eine Abkürzung nehmen – die Stange und ein paar Schilder auf der Verkehrsinsel hat er übersehen, waren aber trotzdem im Weg. Ärgerlich für ihn, da auch noch seine Ölwanne kaputtgegangen ist. Gestern abend hat die Tram ein abbiegendes Auto (oder der Autofahrer die Tram?) übersehen, da standen die beiden, mitten im Weg. Und das im Feierabendverkehr auf einer vielbefahrenen Strecke. Heute morgen beobachte ich dann auf der Autobahn im Rückspiegel, wie ein Transporter erst zum Überholen blinkt, dann doch nicht – dann aber doch noch auf die linke Spur ausschert. Das hinter ihm fahrenende Auto kanns nicht bremsen … Hui. Zum Glück nur Blechschaden. Schlechtes Karma auf bayrischen Straßen die Tage?

Advertisements

8 Kommentare zu “Straßenbeobachtungen”

  1. Eher Gedanken- und Rücksichtslosigkeit, mangelnde Umsicht und höchst gefährliche Selbstüberschätzung, so ein dicker und PS-starker SUV ersetzt keinesfalls mangelndes fahrerisches Können…

    1. War auch in etwa mein Gedankengang – muss ich gestehen! Am meisten verblüfft mich immer noch die aufgerissene Ölwanne: der hat einfach die Verkehrsinsel umgefahren? ich kanns mir nur so erklären, dass er dachte, das wäre eine zweite Abbiegespur – und einfach mal nicht hingeschaut hat????

  2. Ich sehe auf unseren Landstraßen auch solche „Hirnlosen“ Fahrer, verzeih den Ausdruck! Aber mir fehlen die Worte und wundere mich, dass nicht mehr passiert., bloß dumm für die, die unbeteiligt da reinrasseln! lg MArlies

  3. Och nö, hier in Niedersachsen hats heut morgen auch gescheppert..ein LKW ist in eine Seitenstraße abgebogen, dabei hat er das entgegenkommende Fahrzeug stark demoliert – hat sich wohl in der Fahrzeugbreite verschätzt…und auf der A7 hat’s auch geknallt…soviel aus Niedersachsen.
    LG
    Nixe

    1. Das mit dem Verschätzen, egal ob Geschwindigkeit oder Breite, scheint so ein Ding der großen Fahrzeugführer zu sein? Liebe Grüße nach Niedersachsen, ehe ich mich wieder auf die Straßen im Süden „traue“

  4. Fahren die Bayern so schlecht? Spaß beiseite. Bei uns wird auch ruppig gefahren. Überholt im Überholverbot. Gedrängelt gehupt und falsch abgebogen. Da kommt es schon mal vor, dass eine Straßenbahn kommt. Sehr verärgert bin ich über die Geisterfahrer und ihre folgen. Meistens werden Unschuldige in den Unfall verwickelt oder werden sogar getötet. Und dann halten es die Autobahnämter nicht mal für notwendig etwas dagegen zu tun. In Österreich sind an den Ausfahrten große gelbe Schilder mit dem Verkehrsschild „Durchfahrt verboten“ aufgestellt. Wenigstens ein Anfang.

    Liebe Grüße
    Harald

    1. Ich beobachte immer, dass diejenigen, die mutterseelenallein und rücksichtslos im Straßenverkehr unterwegs sind, weder an Regionen noch an bestimmten Automarken festzumachen sind 😉 Zum Thema Geisterfahrer stimme ich dir absolut zu. Liebe Grüße von Doris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s