Spruch zum Wochenende: Urteilen


„Bevor du urteilen willst über mich und mein Leben, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg, durchlaufe die Straßen, Berge und Täler, fühle die Tränen, erlebe den Schmerz und die Freude, durchlaufe die Jahre, die ich ging, stolpere über jeden Stein, über den ich gestolpert bin, stehe immer wieder auf und gehe genau die selbe Strecke weiter… Genau wie ich es tat. Erst dann kannst du über mich urteilen.“

(Persisches Sprichwort)

In dem Spruch steckt so viel Wahrheit: wie oft wir Menschen etwas be- oder sogar verurteilen. Und in der Tat: man kann immer nur das eigene Bild als Maßstab ansetzen. Ich für meinen Teil gelobe Besserung und versuche, das Gelesene zu verinnerlichen und mich mit Urteilen SEHR zurückzuhalten.!

12 Kommentare zu „Spruch zum Wochenende: Urteilen“

  1. Ich versuch‘ das seit langem schon immer und immer wieder. Oft genug scheitere ich noch – manchmal jedoch bin ich erfolgreich, und das führt in der Regel zu sehr schönen zwischenmenschlichen Erfahrungen…
    Wenn ich einen „neuen“ Menschen kennen lerne, versuche ich stets, mich als Maler zu sehen, der vor einer leeren Leinwand (der/die Unbekannte) steht. Es liegt an mir, die Farben für das entstehende Bildnis zu mischen, und dies mit großer Sorgfalt und Behutsamenkeit – und Einfühlungsvermögen 😉 – zu tun.
    Ich wünsche dir ein schönes und unbeschwertes Wochenende!

    Gefällt 1 Person

    1. Finde auch, dass es nicht leicht ist, eigene Erfahrungsschemata NICHT einfließen zu lassen. Und dennoch: unvoreingenommen miteinander umgehen ist so erstrebenswert. Vor allem die eigene Erwartungshaltung macht es so schwer? Für dich auch schöne Tage, hoffe, du musst nicht arbeiten? Liebe Grüße

      Liken

      1. Doch, ich muss über’s Wochenende arbeiten. 😉 Aber wenn ich Abschnitte zugeteilt bekomme, in denen ich auch mal erklären und die Geschichte mithilfe von so etlichen G’schichten und Anekdoten erzählen darf, dann fühle ich mich ausgesprochen wohl, bin in meinem Element, und da stört mich das Arbeiten nicht. 😉 Außerdem findet am Wochenende am Odeonsplatz das sogenannte Genussfestival München statt, mit dem größten Frankenwein-Ausschank unter freiem Himmel – meine Kamera, mein Gaumen und der Rest von mir freuen sich schon darauf. 🙂

        Liken

  2. das praktiziere ich (sinnbildlich gesehen, denn ich laufe nicht in anderer Leute Schuhe rum, lach) seit einiger Zeit. Und das ist keine Rederei, ich mache es wirklich.
    Den Kommentar von Frau Freidenkerin finde ich großartig!

    Liebe Grüße!!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.