Geschenkte Zeit


Gerade schaffe ich kategorisch nicht, meine abonnierten Zeitschriften zu lesen. Irgendwie fehlt es mir immer an Zeit dafür. Der Zustand hält jetzt mehrere Monate an, vorher reichte ein Wochenend-Nachmittag, um so 2-3 Magazine zu lesen. Am liebsten draußen, an der frischen Luft. Von einem schönen Platz aus. Das sind dann ein paar kurze, aber intensive Stunden, in denen ich meine Gedanken auf eine durch den Inhalt der Magazine geführte Reise schicke. Tut mir in der Regel sehr gut, umso unverständlicher, dass so viel ungelesen liegenbleibt? Statt jetzt die Winterausgaben zu studieren habe ich mich gestern trotzdem für Juni entschieden, also alles, was jetzt in den kommenden Wochen so passt, gelesen. Irgendwie passend, denn die Zeitschrift Emotion sinniert in ihrer Juni-Ausgabe über das alles umfassende Thema Zeit. „Was würde ich tun, wenn mir Zeit geschenkt würde? Ganz konkret: was würde ich mit einem geschenkten Tag tun? Also ein Tag, der in keinem Kalender auftaucht, ohne Termine, ohne jeglichen Druck. 24 Stunden Leben – einfach so geschenkt … geht das überhaupt?“ Ob ich jetzt Geld investieren würde, um mir mehr Zeit zu kaufen? Wohl kaum. Aber wenn mir gerade jemand einen ganzen Tag mit wertvollen 24 Zusatzstunden einfach so schenken würde? Bedingung ist, es müsste ein freier Tag, also kein Arbeitstag,sein …Ich würd so was von ausschlafen, danach eine große Tasche mit allen ungelesenen Zeitschriften und eine Picknickdecke einpacken und mir einen schattigen Platz auf einer grünen Wiese unter einem tollen alten Baum suchen. Und dann lesen, drüber nachdenken, träumen – und die Wolken beim Vorbeifliegen beobachten.

Ja, das wäre für mich P1010337im wahrsten Sinn des Wortes geschenkte Zeit xxx

Advertisements

17 Kommentare zu “Geschenkte Zeit”

  1. Das hört sich so an, als ob du jeden Tag arbeiten würdest 😉

    Ist es nicht vielleicht auch so, dass sich die Prioritäten der Lust und Launen sich einfach verschieben/ flexibel sind. Daher hast du keine Muse gehabt, diese Zeitschriften regelmäßig zu lesen.

    Mein Empfinden zur geschenkten Zeit. Ich habe sie jeden Tag, ich muss sie einfach nur für mich richtig nutzen. Thats all 😉

    Liebe Grüße

    1. Wahrscheinlich ist es wirklich dieses Verschieben von Prioritäten, da hast du total recht. Udn trotzdem: hätt ich zusätzlich 24 Stunden geschenkt – ich würd sie genau so befüllen 🙂 ganz liebe Grüße zurück

  2. Das wäre eine schöne Sache, ein Tag geschenkt, ich glaube ich hätte dann Angst, dass ich die geschenkte Zeit nicht richtig nutze, obwohl es ja gerade darum geht, sie nicht nach Sinn und Zweck zu beurteilen, sehr schwierig, finde ich. Ich würde wohl meine Decke, oder den fliegenden Teppich an den Nordseestrand von Dänemark legen und auch ein gut gefülltes Körbchen mit Leckereien und Lesestoff dabei haben, und 100 % keinen PC! lg MArleis

  3. Geschenkte Zeit ?

    So richtig kann ich mich damit nicht anfreunden, denn auch ich würde sie wahrscheinlich voll ausfüllen, mit dem, was ich gerne tue.
    Also warum nicht mit der uns zur Verfügung stehenden Zeit besser umgehen ?

    Nicht immer einfach, aber machbar !!!

    Ein klares „NEIN“ hat mir schon sehr oft zu mehr Zeit für mich, verholfen…jaaaaaaaaaaaa *energischmitdemKopfnicke*

    Liebe Grüsse zu dir und eine gute Woche

    Uschi ❤

    1. Hm, ja, das ist bei mir phasenweise auch so, da schaff ich alles, was ich gerne mache, das gibt mir zusätzliche Energie, belebt mich, ich sprühe vor Motivation. Und dann gibts die anderen Phasen, da warten die Dinge, die ich nicht so gerne mache – davon hab ich grade etwas mehr. Und komme nicht so zum Lesen … Und wünsch mir mehr Zeit 😉 ganz liebe Grüße & genieß den Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s