Ruhige Lichtspiele


Wäre ich ohne das Bayern 3 Dorffest in meinem Leben je nach Georgensgmünd gekommen? Ich vermute nein, dabei ist es ein reizendes Dorf. Im Fränkischen Seenland. Durchaus touristisch, nettes Fachwerk, ganz in der Nähe vom Großen Brombachsee. Bei einem kurzen Spaziergang durchs Dorf haben wir zufällig sehr schöne Ecken entdeckt. Hätten wir mehr Zeit gehabt, was angesichts des straffen Plans so einer Festivität einfach nicht gegeben ist, wären wir sicher den Planetenweg bis Spalt gegangen. Aber 7 Kilometer schafft man nicht in 20 Minuten. Insofern sind wir vom Festivalgelände einfach an der Rezat entlang ins Dorf geschlendert, an der St. Georgs Kirche vorbei zum ältesten Haus des Ortes. Dort sind wir ebenfalls zufällig dem Hinweis zum Jüdischen Friedhof gefolgt und an einer zauberhaften Stelle gelandet, einer Lichtung auf einem Hügel, die ganze Anlage ist eine Oase der Ruhe und des Friedens mit  faszinierenden Lichtspielen. Ein wunderbarer Platz für die letzte Ruhestätte? Und für uns ein Ort zum Durchatmen, zur Ruhe kommen  – kein Wunder, dass wir beim anschließenden Silbermond-Konzert so herrlich entspannt waren ♡

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.